Kategorien &
Plattformen

Beginn des Firmkurses - Firmung 2021

Beginn des Firmkurses  - Firmung 2021
Beginn des Firmkurses  - Firmung 2021
Minolta DSC © Roland Fischer

Firmung

Zu folgenden Terminen findet die ersten freiwilligen Treffen zur Planung des Firmkurses statt:

12.01.2020 16.00 Uhr, Pfarrzentrum Höhr-Grenzhausen

21.01.2020 19.00 Uhr, Pfarrheim Nauort

23.01.2020 19.00 Uhr, Pfarrheim St. Markus (Rheinstr.32), Ransbach-Baumbach

Erstes Treffen für alle Firmlinge und Kick-Off:

20.03.2020, 18.00 Uhr, Pfarrzentrum und Kirche Höhr-Grenzhausen (TERMIN VERSCHOBEN!)

Die Firmung findet im Jahr 2021 statt.

Zu dem Firmkurs sind Jugendliche und jüngere Erwachsene des 8. und 9.Schuljahres und älter eingeladen. Wenn Sie als Erwachsener gefirmt werden möchten, setzen Sie sich gerne mit dem Pfarrbüro zwecks gesonderter Angebote in Verbindung.

Zur Firmvorbereitung

«Simon …, Sarah …, Johannes …, Zoe …, sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!» Mit diesen Worten wurde in diesem Jahr unseren Jugendlichen das Sakrament der Firmung gespendet. Ob man nun Simon, Sarah, Johannes, oder Zoe heißt oder anders: In der Firmung wird Gottes Heiliger Geist persönlich zugesagt und geschenkt.
In der Firmung ist der Jugendliche selbst an der Reihe. Er oder sie wird gefragt: Bist du bereit, dein Leben am Vorbild Jesu Christi zu orientieren? Bist du bereit, dich für die Gemeinschaft der Kirche zu engagieren? Bist du bereit, dem Schwächeren beizustehen? Will ich ein christliches Leben führen? Ja oder nein? Lass dich bestärken durch den Heiligen Geist. Ahme Jesus Christus, das sichtbare Bild des unsichtbaren Gottes, auf deinem weiteren Lebensweg nach. Aber eigentlich sind es Fragen, die sich jeder Christ, jede Christin immer wieder stellen muss.
Vor der Firmung setzen sich junge Menschen mit Fragen des Glaubens und des Lebens auseinander. Das geschieht im Rahmen des Firmkurses. In der Firmvorbereitung geht es nicht darum ein bestimmtes Programm abzuspulen, sondern immer wieder in den unterschiedlichen Bereichen kirchlichen und sozialen Lebens Erfahrungen zu machen und sie im Lichte des Evangeliums und Glaubens zu deuten.
Firmvorbereitung ist so einerseits die Hinführung und Einführung in den Glauben, aber auch eine Vertiefung des Glaubens und der schon gemachten Erfahrungen. Bei der Hinführung zum Sakrament der Firmung kommen unterschiedliche Ansätze und Prozesse in Gang. Sie zeigen auf, dass es verschiedene Zugangswege zum christlichen Glauben und Leben gibt. Sie bewirken ebenso, dass sich intensiver mit dem Glauben auseinandergesetzt wird. Dabei ermutigen sie, das Leben mit den Augen einer Christin, eines Christen zu betrachten
Die Jugendlichen können ihren Firmkurs selbst mitgestalten. Darum sind die Jugendlichen zu einem ersten Treffen eingeladen, um zu schauen, welche Talente und Fähigkeiten sie in den Firmkurs einbringen und welche Erfahrungen sie machen wollen.