Kategorien &
Plattformen

Berichte zur Erstkommunion 2021

Berichte zur Erstkommunion 2021
Berichte zur Erstkommunion 2021
© Pfarrei St. Peter und Paul HG

Erstkommunion 20/21 in den Kirchorten Ransbach-Baumbach

© Pfarrei St. Peter und Paul HG
© Pfarrei St. Peter und Paul HG

Besondere Umstände bedürfen besonderer Maßnahmen – Ostern 2021

Einige Kommunionkinder aus Ransbach-Baumbach haben das diesjährige Osterfest Corona-bedingt anders als üblich erlebt. Jedes Kind bekam von den Katechetinnen eine Tasche, gefüllt mit altersgerechten Texten zum Palmsonntag, Gründonnerstag/Karfreitag und Ostern. Passend dazu galt es zu basteln:
bunt geschmückte Buchsbaumzweige, Ausmal-Bilder und Erklärungen für den Outdoor-Kreuzweg am Ransbacher Freibad sowie Holzstücke, um ein schön verziertes Kreuz zu gestalten. Es kamen dabei nicht nur viele tolle Ergebnisse heraus, sondern die Kinder haben einiges – wenngleich anders vermittelt – über die Bedeutung des Osterfestes gelernt.
Hoffen wir jetzt, dass die Erstkommunion dieser Gruppe wie angedacht im September 2021 stattfinden kann.
Michaela Wagner, Katechetin in Ransbach-Baumbach

 

© Pfarrei St. Peter und Paul HG
© Pfarrei St. Peter und Paul HG
© Pfarrei St. Peter und Paul HG
© Pfarrei St. Peter und Paul HG
© Pfarrei St. Peter und Paul HG

Erstkommunion 20/21 im Kirchort Stromberg

Eine Katechtetin aus Bendorf-Stromberg berichtet über den Weg zur Erstkommunion in Coronazeit:

Die Kommunionkinder aus Bendorf-Stromberg machen sich wieder auf den Weg.
Eine Woche nach dem „Weißen Sonntag" feiern die Kommunionkinder aus Stromberg zusammen mit den Kindern aus Nauort normalerweise das Fest ihrer Erstkommunion. Nicht so in diesem Jahr, denn durch Corona ist, wie so vieles, alles anders.
Nach den Herbstferien haben die Kinder zusammen mit ihren Katecheten hoffnungsvoll mit den Kommuniongruppenstunden begonnen. Doch schon vor Weihnachten mussten sie aufgrund des damals vorherrschenden Infektionsgeschehens schon wieder damit aufhören. So pausierten die Katechesestunden erst einmal. Dankenswerterweise handelten die Verantwortlichen der Pfarrei schon sehr früh umsichtig und dachten über eine mögliche Verschiebung der Erstkommunion in den Sommer nach. Die Eltern wurden in die Entscheidung mit eingebunden und das Ergebnis der Abstimmung in Stromberg und Nauort fiel eindeutig aus: Man entschied sich für eine Verschiebung auf das Wochenende vom 11./12. September 2021.
Vor Palmsonntag haben sich die Kinder in Stromberg nun wieder auf den Weg gemacht und ihren Kommunionunterricht wiederaufgenommen. Da die Pfarrheime noch geschlossen sind, treffen sie sich derzeit in Katechesekleingruppengottesdiensten in der Kirche und machen sich mit religiösen Inhalten und der Liturgie vertraut. Die Kinder sitzen dabei in großem Abstand zueinander und halten auch die anderen Hygieneregeln ein. Manche Gruppen sammeln auch zur Zeit Erfahrungen mit digitalen Kommunionstunden.
Schon vor der coronabedingten Zwangspause wählten die Kommuniongruppen aller Kirchorte der Pfarrei St. Peter und Paul im Kannenbäckerland das Motto für die diesjährige Erstkommunion aus.
Es lautet: „JESUS HAT MICH IN SEIN HERZ GESCHLOSSEN“.
Mit diesem Motto setzten sich die Kommunionkinder aus Stromberg auseinander und gestalteten sehr schöne Bilder. Was daraus entstanden ist, präsentierten sie stolz.
Das Mottobild in der Kirche, auf dem sich die Kinder der Gemeinde vorstellen, wurde ebenfalls bereits gestaltet und ist in der Stromberger St. Anna Kirche zu bewundern.
Leider ist zur Zeit wieder schwer abzusehen, wie der Kommunionunterricht weiter gehen wird. Auch kann derzeit keine Aussage dazu getroffen werden, wie die Erstkommuniongottesdienste genau aussehen und durchgeführt werden können.
Doch eines ist sicher, wenn ihr großer Tag endlich stattfinden wird, werden die Erstkommunionkinder aus Stromberg auch gut darauf vorbereitet sein, denn:
Jesus hat sie in sein Herz geschlossen.
Ursel Freisberg, Katechetin in Bendorf-Stromberg

© Pfarrei St. Peter und Paul HG

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz