Kategorien &
Plattformen

Die Jagd nach dem Heiligen Gral -

Die Jagd nach dem Heiligen Gral -
Die Jagd nach dem Heiligen Gral -
© Neele Müller
© Neele Müller

Die KFJ hat im Rahmen eines dezentralen Messdienertages eine tolle Spaßaktion für die Kinder der Pfarrei St. Peter und Paul im Kannenbäckerland vorbereitet.

Am 26. Juni haben sich Pfarrer Michael Weber, Pastoralreferent Tobias Schirmer, Koordinierende Fachkraft für Jugendarbeit Neele Müller und die zwei Gruppenleiter, Marie Weiand und Mia Sophie Berleth getroffen, um mit den Messdienern den Heiligen Gral zu suchen.

Nach langer Zeit ohne Präsenztreffen, war die Vorfreude nicht nur bei den Jugendlichen groß.

Als erstes fand ein kleiner Gottesdienst statt, in der das Thema „Schatzsuche“ näher beleuchtet wurde. Die Jugendlichen haben festgestellt, dass nicht nur materielle Sachen Grund für eine lange Reise oder Suche sein müssen und die wirklichen „Schätze“ im Leben Dinge sind, die man nicht kaufen oder besitzen kann.

© Pastoralreferent Tobias Schirmer

Danach fing die Agentenausbildung mit Kennenlernspielen, einem Ministranten-Quiz und einer sportlichen Teamaufgabe im Pfarrgarten von Nauort an.

Nach einer kleinen Stärkung ging es in der Kirche weiter, wo die Messdiener auf geheimnisvolle Briefe und einen anspruchsvollen Laserparcours stießen. Der verborgene Pfad und die nachfolgenden Spiele forderten echte Teamarbeit und Zusammenhalt.

Nachdem die Messdiener sich durch zahlreiche Geheimbotschaften und ein Koordinatensystem, das sich durch den gesamten Kirchenraum erstreckt hat, gekämpft haben, lösten sie das Rätsel um den Heiligen Gral. Zwar haben sie nicht den einen Kelch gefunden, dafür aber verstanden, dass jeder Kelch in der Eucharistie zu einem „Heiligen Gral“ im Moment der Wandlung wird.

Wie auch schon am Anfang festgestellt, sind die wertvollsten Schätze keine, die man greifen oder gar kaufen kann. Damit sich die Messdiener auch zuhause noch daran erinnern können, hat die KFJ kleine getöpferte MINI-Becher herstellen lassen, die es am Ende des aufregenden Tages für alle gab.

Auch trotz der Masken war es schön, das Lachen von euch Messdienern wieder zu sehen. Wir freuen uns schon riesig auf neue Aktionen und Projekte mit euch und wünschen euch bald tolle Sommerferien!

© Pastoralreferent Tobias Schirmer

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz