Kategorien &
Plattformen

"Engel - wo?" - Himmlischer Besuch in der Nauorter Kirche

Weihnachten 19
"Engel - wo?" - Himmlischer Besuch in der Nauorter Kirche
"Engel - wo?" - Himmlischer Besuch in der Nauorter Kirche
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©

Die Kirche in Nauort hatte über Weihnachten besonderen himmlischen Besuch. Viele Engel waren auf einer Ausstellung zu sehen, die mit einem Konzert in der Kirche am Sa, 14.12.19 begann. Die Besucher wurden schon am Eingang mit großen Engelsflügeln begrüßt. Ein Veehharfenorchester spielte, der „Offene Chor“ Nauort sang adventliche Lieder. Verschiedenen Geschichten zum Thema „Für einander Engel sein“ konnte man in der Kirche lauschen. In der Bäckerei „Kleine Backwelt“ gab es ein „Engel Shooting“. Jeder Vorbeikommende konnte sich als Engel mit Flügeln und Heiligenschein ablichten lassen.

Viele Engel waren noch in den Weihnachtstagen überall in der Kirche zu sehen und kamen teilweise auch im Krippenspiel vor. Heimische Künstler hatten sich an der Ausstellung beteiligt; manche Bilder und Verse waren in der Gruppe Lichtblick entstanden, große Engelsfiguren gestalteten die Kindergartenkinder und die Erzieher/-innen der kath. Kita Nauort; auch Schülerinnen und Schüler hatten sich intensiv mit den verschiedenen Engeln der Bibel beschäftigt und stellten diesel vor: Die Kerubim und Serafim beispielsweise werden in dem Lied „Großer Gott wir loben dich“ besungen. Es sind Engel, die über das Gute wachen und Lobengel, die fortwährend „Heilig, heilig, heilig ist Gott“ (Jes 6,3) rufen. Der Prophet Jesaja berichtet von ihnen in der Heiligen Schrift. Mit ihren sechs Flügeln waren sie im Tempel von Jerusalem zugegen. Da gibt es die Engel, die an Weihnachten die Hirten zur Krippe riefen und die Osterengel, die die Auferstehung Jesu verkündeten. Sehr wichtig – und auch auf den Darstellungen der Schüler zu sehen: Die Befreiungsengel und die Engel, die auf die Menschen aufpassen. Die Reiseengel so wie Rafael und die Schutzengel. In einem Psalm heißt es: „Denn Gott befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.“ (Ps 91,11)

Am Ende des Konzertes konnte man schließlich noch einen Nauorter Engel gegen eine Spende für die Hospiz- und Obdachlosenarbeit erhalten.