Kategorien &
Plattformen

Hilfstranport ist angekommen - Danke!

Hilfstranport ist angekommen - Danke!
Hilfstranport ist angekommen - Danke!
Ankunft des Transports in Bosnien-Herzegowina

 

-Februar 2021- - Zur Decken- und Kleidersammlung, die wir in der Pfarrei Sankt Peter und Paul im Kannenbäckerland im Advent 2020 begonnen hatten.

Danke !!!   

Auch auf der Homepage der Pfarrei möchte ich allen Spendern von Herzen für die großzügigen und qualitativ hochwertigen Spenden danken.

Es waren1,8t  Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Kleidung und Schuhe in 162 Bananenkartons und 124  120l-Säcken, die wir zu den Flüchtlingen in Bihac schicken konnten.

Ebenso möchte ich den Helfern danken, die zur rechten Zeit zur Stelle waren, allen die mich mit ihrem Rat unterstützt haben, aber auch dem Personal der Einkaufsmärkte, die uns große Mengen von Bananenkartons zur Verfügung gestellt hatten. 

Die ganze Aktion war völlig anders verlaufen, als wir es uns gedacht hatten – und ist gerade dadurch genau an den richtigen Ort gekommen: Begonnen sie  mit einem Friedensgebet der EinWeltGruppen  für Flüchtlinge in der Woche des Ewigen Gebets. Damals erfuhren wir bei der Vorbereitung zufällig von einer Hilfsaktion der ev. Pfarrei in Selters für Lesbos und wollten uns ihr mit evtl. ein, zwei Anhängerladungen  Spenden anschließen. Womit wir nicht rechneten, war die überwältigende Spendenbereitschaft von so vielen.

Die nächste allerdings zunächst erschreckende Überraschung war, dass die kleine Hilfsorganisation, für die Selters gesammelt hatte, mit dem ersten Transport mitten in dem Chaos, das in Lesbos herrscht, ausgelastet war und nichts mehr brauchte. Eine gute Fügung war es dann, dass mich der internationale Jesuiten-Flüchtlingsdienst (JRS) auf eine Anfrage sofort mit seiner Abteilung in Bosnien-Herzegowina in Verbindung brachte. Dort war man „more than happy!“ Aber es warteten noch viele Probleme, was den Transport betraf. Bis zum letzten Augenblick blieb es spannend: am vorletzten Morgen mussten wir noch ein Papier korrigieren, das dem Fahrer  dann per Mail geschickt wurde, und glücklicherweise so  akzeptiert wurde, trotzdem wurde er noch 30 weitere Stunden festgehalten. Kurz nachdem er aber endlich am Zielort angekommen war, erhielt ich dann aber schon Fotos und ein Video vom Ausladen des LKWs mit lauter fröhlichen Gesichtern. Und ich erhielt viel Dank, den ich hier weitergebe.

Nach allen Informationen, die wir durch Mails und Telefonate erhielten, bin ich überzeugt, dass alles an die richtige Stelle gekommen ist:

Bei Temperaturen oft weit unter 0Grad lebt ein großer Teil der Migranten in Bihac und dem abgebrannten Lager in Lipa noch immer weitgehend ohne wirklichen Schutz in leerstehenden Hausruinen oder in Wäldern. Die wenigen Zelte, die die Armee mittlerweile aufgestellt hat, reichen kaum für die Hälfte von ihnen.

Zudem habe ich erfahren, dass dieser Jesuiten Flüchtlingsdienst dort mit Schwestern der Mutter Teresa zusammenarbeitet und sich sehr persönlich um die Flüchtlinge kümmert, dabei nicht nur für sie, sondern, wo immer es möglich ist, mit ihnen arbeitet.

I.Schild

 

P.S.

Inzwischen haben sich auch schon einige Gruppen gemeldet, die die Arbeit des JesuitenFlüchtlingsDienstes in Bihac und der Schwestern von Mutter Theresa finanziell unterstützen möchten. Herr Lipovaca, der Leiter des JRS, teilte auch mit, dass sie sehr froh über eine solche Unterstützung wären, die für dringend benötigte Nahrung, Brennholz und provisorischen Schutz eingesetzt würde. Über die Verwendung würde er eine Dokumentation mit Fotos schicken.

Wer spenden möchte, kann dies tun über das Konto Katholische Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen IBAN DE 515 105 001 507 750 33037 Verwendungszweck: Eine-Welt-Gruppe Höhr-Grenzhausen, Flüchtlingshilfe JRS Bosnien.

Bei Fragen und näheren Informationen zur Aktion können Sie sich an I. Schild, Tel. 02624-2457 oder A. Spang-Vogel, Tel. 02624-4109 wenden.

(Um mehr Fotos zur Aktion anzusehen, klicken Sie auf das Symbol rechts oben auf dem ersten Foto (Graphik/Icon "Berg und Sonne") 

©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
Ankunft des Transports in Bosnien-Herzegowina

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz