Kategorien &
Plattformen

Pater Richard Henkes aus dem Westerwald

Pater Richard Henkes aus dem Westerwald
Pater Richard Henkes aus dem Westerwald

Für die Würde des Menschen in die Bresche springen!
Zur Seligsprechung von Pater Richard Henkes
am 15. September 2019

Kurz vor Ende des Krieges starb im KZ Dachau Pater Richard Henkes. Schon bald nach Hitlers Machtergreifung nannte der Pallottiner beim Namen, was viele nicht mehr auszusprechen wagten: die unantastbare und gleiche Würde eines Jeden – gleich welcher Nationalität oder Rasse, egal was er sich schon geleistet hat oder noch zu leisten vermag, ob gesund oder krank: Allen kommt die gleiche Wertschätzung und Hochachtung zuteil.

Entsprechend dieser Einstellung setzte sich Pater Henkes in seiner Pfarrei im tschechisch-schlesischen Grenzgebet für Achtsamkeit und Versöhnung im Miteinander von Deutschen und Tschechen ein. Als die Euthanasie hoffähig gemacht werden sollte, bezeichnete er die Tötung Kranker und Behinderter als Mord.

1943 kam er in das Konzentrationslager Dachau. Mitten in den menschenunwürdigen Verhältnissen versuchte er immer wieder seine Mithäftlinge zu ermutigen. Vielen brachte er Licht in ihr Dunkel. Als Ende 1944 in Dachau Typhus ausbrach, zogen sich die Nazis aus den betroffenen Baracken zurück. Pater Henkes, der in einer der unter Quarantäne gestellten Baracken tätig war, blieb freiwillig dort, um für seine kranken Mithäftlinge zu sorgen.

Der als Bild Gottes geschaffene Mensch lag ihm zutiefst am Herzen. Leidenschaftlich setzte er sich für Wahrheit und Menschenwürde, für Versöhnung und Liebe ein. Sein Ringen und Glauben kann auch heute Grundfragen unseres Mensch- und Christseins inspirieren.

Am 15. September wird Kardinal Koch (Rom) diesen „Märtyrer der Nächstenliebe“ im Limburger Dom seligsprechen. Der Gottesdienst findet um 14.00 Uhr statt anschließend ist ein Empfang im Bischofsgarten.

Weiter Informationen zu Leben und Wirken von Pater Henkes finden Sie unter www.glaube-hat-zukunft.de/henkes .

Foto: Pater Richard Henkes SAC – Archiv der Pallottiner Limburg