Kategorien &
Plattformen

Aktion "Saubere Handys"

Aktion "Saubere Handys"
Aktion "Saubere Handys"

"Aktion saubere Handys"

Die Aktion saubere Handys wurde von einer Jugendgruppe im Kannenbäckerland vor zwei Jahren gestartet.

Mithilfe dieser Aktion konnten bisher über 500 Mobiltelefone gesammelt und bei der Organisation missio eingereicht werden.

Durch diese Spenden können die wertvollen Rohstoffe

(wie zum Beispiel Kupfer, Silizium und Aluminium, aber auch Silber und Gold),

die sich in den Handys befinden, wiederverwertet werden.

 

Diese Wiederverwertung zieht viele positive Folgen mit sich:

  • Im Kongo wird zurzeit ein Krieg geführt, der durch den illegalen Verkauf von Bodenschätzen, welche menschenunwürdig abgebaut werden, finanziert wird. Dadurch dass die Handyfirmen diesen günstigen Preis der Rohstoffe ausnutzen, finanzieren quasi unsere Mobiltelefone den Krieg im Kongo.
  • Durch das Recyceln der Handys bekommt missio pro Stück einen kleinen Betrag, womit sie, mit ihren Partnern, den Menschen im Kongo psychologisch, medizinisch, juristisch und wirtschaftlich zur Seite stehen.
  •  

    Viele ausgediente Handys liegen ungenutzt in Schubladen, obwohl diese noch so viel Gutes bewirken können. Es bringt nichts diese verstauben zu lassen, denn die beinhalteten Rohstoffe könnten Menschen in Kriegsgebieten helfen.

 

Erst vor kurzem hat die Aktion beim City- und Brunnenfest erneut Erfolg gehabt, indem über 60 Handys gesammelt wurden.

Aus diesem Grund wollen wir nun noch einmal auf unsere Aktion hinweisen und für weitere Spenden aufrufen. Ihre alten Handys können Sie bei folgenden Standorten in die dafür vorgesehene Box einwerfen.

 

Grundsätzlich besitzen alle Kirchen in der Kath. Pfarrei St. Peter und Paul im Kannenbäckerland eine solche Box, sowie das Kath. Pfarrzentrum in Höhr-Grenzhausen, der Kath. Kindergarten St. Paul, die Ev. Kirche, das Farbenhaus Meurer, der Kornecke Naturkostladen, der Blumen Priebe, die Fahrschule Thomas Würden, die Pizzeria Di Vino und der Schützenhof bei Pino.

 

Wichtig ist, dass man alle Sim- und Speicherkarten aus dem Handy entfernt, jedoch den Akku im Handy lässt und sein Handy dann in die Sammelbox legt. Sie brauchen sich nicht um ihre persönlichen Daten zu sorgen, denn diese werden vor dem Recyceln des Handys von Mobile-Box (ein Partner von missio), gelöscht.

Danke für Ihre bisherigen Spenden und denken Sie dran:

Handys spenden – Gutes tun!